slide alt

Neue Lernstrukturen – Raum-Zeit-Schule

Diese Werkstattreihe regt dazu an, mit kreativen Raum-Zeit-Konzepten eine anregende Lern- und Erziehungslandschaft zu schaffen und somit der Vielfalt der Schülerinnen und Schüler besser begegnen zu können, Lernerfolge sowie demokratisches Handeln und Verantwortungsbewusstsein zu fördern.

In den fünf Bausteinen werden Wege zur Erneuerung der eigenen Schulkultur in Übungen und Reflexionen durchgespielt. Dazu werden ungewöhnliche Wege gegangen, um die Bereitschaft und die Haltung für Schulentwicklung bei der Teilnehmergruppe zu beeinflussen und zu stärken. Dazu bedient sich die Werkstattreihe bewusst wechselnder Arbeits- und Interaktionsformen. Die Lehrkräfte werden in verschiedenen Umgebungen ungewöhnliche Methoden erproben und reflektieren. Hinzu kommen der Transfer inhaltlicher und methodischer Kompetenzen sowie die Vermittlung von Bausteinen, die für die Schulentwicklung der Teilnehmerschulen von Bedeutung sind. 

Bildnachweis: Theodor Barth

Jede teilnehmende Schule soll die Kompetenz erwerben, das Raum und Zeit-Konzept an der eigenen Schule selbst in einem bedeutsamen Ausmaß zu verändern. Zusätzlich finden individuelle Beratungen durch die Moderatorinnen und Moderatoren statt. Besuche an Schulpreisschulen ergänzen das Angebot.

Zielgruppe:
Schulleitung sowie zwei Lehrerinnen und Lehrer; jede Schule ist mit drei Personen vertreten.

Ablauf:

  • Baustein 1: Startup
    Förderung einer Haltung des Gestaltens von Raum und Zeit in einer Schule, die sich am Wohlergehen des Einzelnen orientiert
  • Baustein 2: Konzepte
    Vom Träumen zum Konzept: Konzeptionelle Skizze eines Vorhabens an der eigenen Schule erstellen, austauschen, reflektieren
  • Baustein 3: Schritte
    Von der konzeptionellen Skizze zum Meilensteinplan: den Weg beschreiten und Strategien der Umsetzung beschreiben
  • Baustein 4: Wandel
    Den Wandel stabilisieren. Und was macht der Wandel mit mir? Bestandsaufnahme und Austausch
  • Baustein 5: Fazit und Planung
    Enthusiasmus als Faktor für Schulentwicklung und die Weisheit der Gruppe: ein Jahr Schulentwicklung im Rückblick und die Gewissheit in der Vorausschau


Dauer:

zwei Jahre

nach oben
30.06.2017
11:30 bis 16:30 Uhr
01.09.2017
Ganztagsschule „Albert Schweitzer“ Aschersleben Gemeinschaftsschule
8:30 bis 16:00 Uhr
Bleiben Sie auf dem Laufenden