slide alt

Werkstatt

Die Fortbildungsangebote der Deutschen Schulakademie haben zum Ziel, Schule und Unterricht gemeinsam zu entwickeln. Die Akademie bietet Pädagogische Werkstätten zu unterschiedlichen Themen.

Eine Pädagogische Werkstatt dauert zwei bis drei Jahre. Vier bis fünf Bausteine (jeweils für 1,5 bis zwei Tage) werden unterbrochen durch längere Praxisphasen. 

Je drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 12 bis 15 Schulen erarbeiten in Gruppen Lösungen für zentrale Fragen und Probleme an ihrer Schule. Empfohlen wird, Lehrkräfte auszuwählen, die unterschiedliche Fächer vertreten. Die Einbindung der Schulleitungen ist verpflichtend. Ziel ist es, ein Netzwerk zu etablieren, in dem sich die Lehrerinnen und Lehrer gegenseitig beraten und stützen. 

Die in einem Baustein erarbeiteten Elemente und Unterrichtseinheiten werden in den Schulen erprobt und den Fach- und Jahrgangskollegien weitergegeben. Die Erfahrungen gehen in die nachfolgenden Bausteine ein. Die Termine werden so gelegt, dass ein parallel verlaufender Entwicklungsprozess mit Umsetzungserfahrungen im eigenen Unterricht ermöglicht wird.

Geleitet wird die Werkstatt von Pädagoginnen und Pädagogen aus der Praxis, die über Erfahrung in dem Themengebiet verfügen und eigene Modelle entwickelt haben.

Die erweiterte Form ist die Arbeit mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren: Je zwei Schulberater/Multiplikatoren arbeiten mit den Schulen. Für diese Arbeit stehen den Schulen (je nach Bundesland) bis zu fünf Arbeitstage zur Verfügung, die nach Absprache flexibel aufgeteilt und genutzt werden können. 

Brainstorming Pädagogische Werkstatt

Bildnachweis: Rente Buschmann/Jochen Arlt

Die Inhalte werden gemeinsam abgestimmt – orientiert an den Inhalten und Methoden der Pädagogischen Werkstatt sowie den Problemen und Fragen der Schulen. Tagungsort ist jeweils die begleitete Schule. Für die Qualifizierung von Schulberatern/Multiplikatoren ist es erforderlich, dass sie zunächst selbst an der Fortbildung teilnehmen. 

Die Pädagogischen Werkstätten werden in Kooperation mit einzelnen Bundesländern angeboten.

nach oben
Bleiben Sie auf dem Laufenden