Demokratie lernen – Partizipation gemeinsam gestalten

Bewerbungsschluss 15. Januar 2021
  • Das Netzwerk Lehrkräftefortbildung
Anrisstext
Mit der Werkstatt wollen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein pragmatisches Verständnis demokratiepädogischer Schulentwicklung näherbringen.
Absätze

Leitgedanke dieser Werkstatt ist, dass gute Schulen immer auch demokratische Schulen sind. Sie fördern und entwickeln die Mitwirkung, das Engagement und die demokatischen Handlungskompetenzen. Sie leben eine demokratische Schulkultur. Die Werkstatt richtet sich deshalb an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Schulleitungen.

Die Werkstatt findet in fünf Bausteinen im Zeitraum von März 2021 bis Juni 2022 in Göttingen statt und richtet sich an allgemeinbildende Schulen aus Südniedersachsen ab Klasse 5.

Durchgeführt wird die Werkstatt von Christian Welniak (Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand der DeGeDe und Projektleitung Creative Democracy) und Karin Wandel (Referentin am Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg und Demokratieberaterin für Baden-Württemberg). Ergänzt und unterstützt wird das Trainertandem durch eine für die Begleitung der Schülerinnen und Schüler zuständige Person.

Bewerbungen für die Teilnahme an der Werkstatt sind bis 15. Januar 2021 möglich.

Die ausgewählten Schulen werden bis zum 15. Februar 2021 benachrichtigt. Für Details zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Netzwerk Lehrkräftefortbildung (NLF) der Georg-August-Universität Göttingen

c/o Dr. Dirk Jahreis: nlf@uni-goettingen.de