Wer wir sind

Absätze

"Schulentwicklung geschieht vor Ort, durch engagierte Akteurinnen und Akteure. Wir unterstützen sie dabei mit qualifizierten Angeboten aus der Praxis." 

Prof. Dr. Hans Anand Pant

 

Wir stellen uns vor

Die Deutsche Schulakademie ist eine bundesweit aktive unabhängige Institution für Lehrkräftefortbildung und Schulentwicklung mit Sitz in Berlin. Wir werden getragen von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung. Gemeinsam zeichnen die beiden Stiftungen seit mehr als zehn Jahren herausragende Schulen mit dem Deutschen Schulpreis aus. Im Jahr 2015 gründeten sie die Deutsche Schulakademie, um anderen Schulen die Chance zu bieten, von den guten Beispielen der Preisträgerschulen zu lernen.

Unser Ziel

Für mehr gute Schulen – so lautet das erklärte Ziel, dass wir gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung verfolgen. Wir vertreten dabei ein umfassendes Bildungsverständnis. Was eine gute Schule ist, machen wir an den sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises fest: „Leistung“, „Umgang mit Vielfalt“, „Unterrichtsqualität“, „Verantwortung“, „Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner“ sowie „Schule als lernende Institution“. Diese Merkmale guter Schule sind in Wissenschaft und Praxis anerkannt.

Mit unserem Programm unterstützen wir Schulen, die sich weiterentwickeln wollen, unabhängig davon, ob sie am Anfang dieses Prozesses stehen oder schon erste Erfolge erzielt haben. Unsere Angebote sind offen für Schulen aus allen Schulformen.

Unser Konzept

Ob zunehmende Heterogenität der Schülerschaft, die Sicherung der Unterrichtsqualität, Inklusion oder Quereinsteiger – die Preisträger des Deutschen Schulpreises haben für viele Herausforderungen erfolgreiche Lösungen gefunden. Diese praxiserprobten Konzepte der Preisträgerschulen sind die Basis unseres Programms. Wir identifizieren gute Lösungsansätze und entwickeln aus ihnen mit Hilfe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nachhaltige Angebote. Unsere Fortbildungen  - die Werkstätten - bieten wir in der Regel gemeinsam mit Kooperationspartnern an. Alle unsere Werkstätten werden geleitet von Trainerinnen und Trainern, die unser eigenes Qualifizierungsprogramm absolviert haben. Die Werkstätten werden auf ihre Wirksamkeit hin evaluiert. Dieser konsequente Praxisansatz ist in Deutschland einmalig.

Unserem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ folgend tragen wir so das Know-how der Preisträgerschulen in die Fläche der deutschen Schullandschaft. Wir geben damit allen Schulen die Möglichkeit, von den guten Beispielen der Preisträgerschulen zu lernen.

Wie wir arbeiten

Das Programmteam ist der inhaltliche Motor der Akademie. Es besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von Preisträgerschulen, Bildungseinrichtungen und Behörden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Sie setzen die Themen der Akademie und initiieren neue Angebote. Dabei arbeiten sie eng mit der Geschäftsstelle zusammen, welche die inhaltliche, organisatorische und administrative Steuerung verantwortet, Projekte umsetzt und Kooperationen anbahnt.

Ansprechpartner für Schulen vor Ort sind die Regionalbüros des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie. Die sechs Büros in ganz Deutschland bieten neben der Beratung für den Deutschen Schulpreis und den Angeboten der Akademie auch eigene Veranstaltungen an.

Das Deutsche Schulportal - eine Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung, der Heidehof Stiftung und der Zeit Verlagsgruppe – ist ein Onlineportal und macht die erfolgreichen Konzepte der Preisträgerschulen der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Darüber hinaus bietet es News, Reportagen und Interviews rund um das Themenfeld Schule und Schulentwicklung. 

Was wir Schulen bieten

Mehrwert auf vielen Ebenen: Unsere Angebote unterstützen Schulen mit erprobten Praxismodellen und ungewöhnlichen Lösungswegen bei aktuellen Herausforderungen. Ziel ist es, die professionellen Kompetenzen, den Mut und den Willen zur Schulentwicklung zu fördern. Wir bieten Schulen Fortbildungs- und Schulentwicklungsformate an, die von Schulpraktikerinnen und -praktikern entwickelt und bereits erfolgreich erprobt wurden. Sie können darauf vertrauen, dass unsere Fortbildungen wissenschaftlich evaluiert und auf ihre Wirksamkeit hin überprüft wurden. Sie werden auf ihrem eigenen Entwicklungsweg von erfahrenen und von uns qualifizierten Trainerinnen und Trainern begleitet und erhalten die Gelegenheit, ihr Netzwerk zu erweitern und von kollegialer Beratung zu profitieren. Bei unseren Veranstaltungen finden sie neben Anregungen und Austausch mit anderen an Schulentwicklung Interessierten Materialien und gute Beispiele für die Umsetzung in ihrer eigenen Praxis.

Was wir Kooperationspartnern bieten

Wir kooperieren deutschlandweit mit den zuständigen Ministerien und/oder Landesinstituten sowie mit privaten Schulträgern. Wir verstehen uns als Partner der bestehenden Institutionen der Lehrkräftebildung. Gemeinsam entwickeln wir neue Fortbildungen oder passen bereits entwickelte und erprobte Konzepte an die jeweiligen Kontextbedingungen an. Unsere Kooperationspartner können damit das Repertoire ihrer Fortbildungen um praxisnahe, relevante und qualitativ hochwertige Angebote erweitern. Sie vergrößern ihr Netzwerk und werden von uns bei der Organisation der Fortbildung unterstützt.

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.