Mit dem ganzen Kollegium auf dem Weg zur digitalen Schule – Wie kann erfolgreiche Personalentwicklung aussehen?

Absätze

Donnerstag, 24.09.2020, 16 Uhr

In diesem Webinar betrachten wir den Weg zur digitalen Schule mit dem Fokus auf Personalentwicklung aus zwei verschiedenen Blickwinkeln: Jenny Radzimski-Coltzau, Bezirksregierung Arnsberg (NRW), wird aus Sicht einer Beraterin für Schulentwicklung im Bereich Digitale Transformationen erörtern, was es braucht, um sich mit dem ganzen Kollegium auf den Weg zur digitalen Schule zu machen. Der Bericht aus der Praxis kommt von Gerhard Müller, Schulleiter des RBZ Wirtschaft . Kiel, der von den Lernerfahrungen an seiner Schule erzählen wird.

Dokumentation

 

Das Thema

Was ist der Schlüssel zur erfolgreichen Personalentwicklung auf dem Weg zu digitalen Schule?
Digitalisierung als einen Prozess der Transformation zu begreifen bedeutet, nicht nur auf die Anschaffung von technischen Geräten zu zielen, sondern gemeinsam auf einen Kulturwandel hin zu steuern. Dieser Prozess gelingt am besten, wenn er als Teil der Schulentwicklung verstanden und vom gesamten Kollegium getragen wird. Welche Schritte, Akteurinnen und Akteure, Mittel und Haltungen für den Prozess der Digitalisierung der Schule besonders relevant sind, schauen wir in diesem Webinar gemeinsam mit den Referierenden an. Wir sammeln Gelingensbedingungen und Fallstricke und begeben uns auf die Suche nach übertragbare Ansätze und Lernerfahrungen, um vom Masterplan zur gelungenen Umsetzung zu gelangen.

Die Mitwirkenden

Gerhard Müller - Strategische Schul- und Personalentwicklung am Beispiel des RBZ Wirtschaft in Kiel

Schulleiter des RBZ Wirtschaft in Kiel

In seinem Impuls stellt Gerhard Müller, Schulleiter des RBZ Wirtschaft in Kiel, die strategischen Entwicklungsbereiche der Schule dar. Dazu gehört auch das Fortbildungskonzept. Außerdem erläutert er, welche Bedingungen für eine Umsetzung des Rahmenplans „Lernen mit digitalen Medien“ das RBZ Wirtschaft in Kiel formuliert hat.

Jenny Radzimski-Coltzau - Schulentwicklung (im digitalen Wandel) professionell gestalten

BezReg Arnsberg- Lehrerfortbildung- dig. Transformation, Schulentwicklungsberaterin, Projektleitung DSA, E/D Gymnasium

Ein steuerndes Schulprogramm ist die Grundlage tatsächlich gelebter Schulkultur und Rahmung aller Entwicklungsziele. Echte Partizipation und eine professionelle Steuerung stiften Identität und sichern Akzeptanz. Jenny Radzimski-Coltzau erläutert wesentliche Prinzipien der Prozessgestaltung und zeigt Möglichkeiten, die gemeinsamen Ziele strukturiert und messbar zu erreichen. Vor dem Hintergrund des digitalen Wandels eröffnen sich auch für den Bereich der Schulentwicklung neue Gestaltungsräume, die sich erfolgreich mit den klassischen Tools der systemischen Entwicklung kombinieren lassen.