Schule lernwirksam leiten

Von der Vision zur Wirklichkeit
Anrisstext
Schulleitungen brauchen Mut, Ziele, vielfältige Kompetenzen – und einen geschützten Raum, um Neues zu wagen. Deshalb bieten wir ungewöhnliche Fortbildungsformate an, in denen die konkreten Reformprojekte der Schulleitungen im Mittelpunkt stehen. Es geht um Praxis und Erfahrung, um die Balance von Visionen und Technik genauso wie um die von Haltung und Management.
Absätze

„Schulleitungsteams müssen eine gemeinsame Vision von guter Schule haben. Das ist ihre Antriebsfeder.“ - Zitat einer Schulleiterin -

Schulleiterinnen und Schulleiter sind von zentraler Bedeutung für jede Schule, für die Qualität des Unterrichts ebenso wie für die gesamte schulische Arbeit. Erfolgreiche Schulleiterinnen und Schulleiter sind wahrhaft virtuos:  

  • Sie sind gute Pädagoginnen und Pädagogen und gute Managerinnen und Manager zugleich. 

  • Sie motivieren und schaffen Vertrauen.  

  • Sie sorgen für klare Ziele und die Überprüfung, ob diese erreicht wurden.

  • Sie organisieren Prozesse und fördern Kooperation und Partizipation.

  • Ihre Arbeit ist geprägt von einer Vision guter Schule, bei der das Wohlergehen des Einzelnen im Mittelpunkt steht. 

Das ist anspruchsvoll. Deshalb werden gute Schulen von Schulleitungsteams geführt, die sowohl in der Lage sind, die Schule gut zu verwalten als auch pädagogisch zu gestalten. Die Teams nutzen Instrumente der Schulentwicklung systematisch und überprüfen diese regelmäßig, um möglichst alle Schülerinnen und Schüler optimal zu fördern.

Schülerinnen und Schüler bewerten anhand von Fragebögen den Unterricht ihrer Lehrkräfte, die damit ein unmittelbares und persönliches Feedback erhalten. Gleichzeitig bieten die Ergebnisse einen Gesamteindruck von der Arbeit des Kollegiums und lassen sich für die Schulentwicklung einsetzen (Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim). Mehr zum Konzept hier.