Forum „Neue Oberstufe“

22./23. März 2021
Online
Anrisstext
Der gesellschaftliche Wandel und eine zunehmend heterogene Schülerschaft erfordern neues Denken und neue Modelle für den Weg zum Abitur. In diesem Forum erarbeiteten wir gemeinsam mit unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ideen für eine neue Oberstufe.
Absätze
Schiller-Schule Bochum

Der gesellschaftliche Wandel fordert von allen Jugendlichen Fähigkeiten, die über anspruchsvolle fachliche Kompetenzen hinausgehen. Strategische, soziale, personale und kommunikative Kompetenzen und Wertorientierungen werden immer wichtiger. Von Jugendlichen wird erwartet, im Team zu arbeiten und ihr Lernen selbstständig zu verantworten. Das gilt auch und insbesondere für die Bildungsgänge, die zum Abitur führen.

Immer mehr Schülerinnen und Schüler streben das Abitur an. Damit wird auch in dieser Schulstufe die Schülerschaft heterogener. Schule muss Angebote für individualisierte Lernwege, unterschiedliche Lerntempi und eigene Interessen der Schülerinnen und Schüler machen, um dem Anspruch an zeitgemäße Bildung und an Inklusion zu erfüllen.

Viele Schulen würden ihre pädagogische Arbeit gern weiterentwickeln und Schülerinnen und Schülern individuelle Bildungsverläufe ermöglichen. Doch fehlende Erfahrungen mit neuen Organisationsstrukturen und Lehr-Lernformaten sowie fehlende schulübergreifende Netzwerke führen oftmals noch dazu, dass sich Schulen allein auf dem Weg zu einer veränderten Oberstufe fühlen. Gleichzeitig fehlt Schulleitungen immer wieder Klarheit, welche Freiräume in der Gestaltung der Oberstufe möglich sind und wie diese bestmöglich für eine neue Lernkultur genutzt werden können.   

In diesem Forum identifizierten wir deshalb gemeinsam Spielräume in der Oberstufe und lernten realisierbare, praxisnahe Handlungsoptionen kennen. Im Mittelpunkt standen die Themen neue Lehr-Lernformate, Flexibilisierung von Bildungswegen und alternative Prüfungsformate. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiteten in verschiedenen digitalen Formaten miteinander. Sie erhielten Impulse aus der Wissenschaft und lernten etablierte Konzepte und „good practice“-Ansätze aus Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises und den Schulen aus unseren Innovationslaboren „Neue Oberstufe“ sowie „G-Flex – Auf dem Weg zum Abitur“ kennen. Sie hatten die Möglichkeit, sich mit anderen Schulen, Akteurinnen und Akteuren zu vernetzen und erste Ideen für Schulentwicklungsprozesse an Ihren eigenen Schulen zu entwickeln.

Zur Dokumentation gelangen Sie hier:

 

Online-Forum „Neue Oberstufe“