Prüfungsformate für den Distanzunterricht

9. Februar 2021 I 16:30-18:00 Uhr
Online
Anrisstext
Prüfungen waren bisher an Präsenz und Kontrolle geknüpft. Doch im Unterricht auf Distanz brauchen Schulen neue Formate und neue Regeln. Der Einsatz digitaler Medien für Prüfungen im Fernunterricht wirft viele Fragen auf, über die wir in diesem Digitalen Impuls diskutieren wollen.
Absätze
Mediathek: Digitale Impulse - Prüfungsformate

Wie können zeitgemäße Prüfungsformate für den Fernunterricht aussehen? Wie stellen Lehrkräfte fest, dass Schülerinnen und Schüler die Leistungen selbst erbracht haben? Wie wird man denen gerecht, die zu Hause keine geeignete technische Ausrüstung oder keine Ruhe zum Lernen haben? Und welche Untersützung brauchen Lehrkräfte?

Für die Leistungsbewertung im Fernunterricht sind viele strukturelle und organisatorische Überlegungen nötig, die Schulen vor große Herausforderungen stellen können. Gemeinsam mit unseren Expertinnen und Experten suchen wir nach Lösungen und möchten auch mit Ihnen ins Gespräch kommen. Unser Programmteam-Mitglied Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel gibt uns einen Input aus wissenschaftlicher Perspektive. Mit Björn Nölte diskutieren wir das von ihm mitverfasste Thesenpapier "Zeitgemäße Prüfungsformate für den Distanzunterricht". Thomas Toczkowski und Matthias Wysocki stellen uns das Konzept der Schiller-Schule in Bochum vor.

Referentinnen und Referenten:

  • Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel, Professorin für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik an der Technischen Universität Dortmund
  • Björn Nölte, Schulreferent der Schulstiftung in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)
  • Thomas Toczkowski und Matthias Wysocki, Schiller-Schule Bochum, Preisträger des Deutschen Schulpreises 2019