slide alt

Preisträgerschulen

Das Netzwerk der Preisträgerschulen ist eng mit der Deutschen Schulakademie verbunden. Es besteht bislang aus über 67 Schulen (siehe interaktive Karte), die seit 2006 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurden. Fast alle Schulformen sind vertreten: von der Grundschule übers Gymnasium bis hin zur Berufsschule. Unter den Preisträgern sind staatliche genauso wie private Schulen, und man findet sie in fast jedem Bundesland. Das Netzwerk wächst: Jedes Jahr kommen neue Schulen nach erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb hinzu.

Die Preisträgerschulen treffen sich einmal jährlich zur Konferenz der Preisträger. Sie wählen vier Sprecherinnen und Sprecher und entsenden Vertreter aus ihrem Kreise in das Programmteam. Darüber hinaus sind sie vielfältig in die Programme der Akademie von der Entwicklung bis zur Durchführung eingebunden. 

Die Sprecherinnen der Preisträgerschulen: Birgit Brehmer-Pöppel, Anne-Frank-Realschule, München (Süd), Birgit Elias, Werkstattschule, Bremerhaven (Nord), Andrea Moser, Schulleiterin Grundschule Süd, Landau (West) und Helke Felgenträger, Jenaplan-Schule, Jena (Ost) (von li nach re) Bildnachweis: Oliver Wolff
Logo

Preisträgerschulen

Karte im Vollbild anzeigen
Zurück zur Website
Schulart
nach oben
30.06.2017
11:30 bis 16:30 Uhr
01.09.2017
Ganztagsschule „Albert Schweitzer“ Aschersleben Gemeinschaftsschule
8:30 bis 16:00 Uhr
Bleiben Sie auf dem Laufenden