Das Preisträgernetzwerk des Deutschen Schulpreises

Absätze

Das Preisträgernetzwerk des Deutschen Schulpreises ist mit der Deutschen Schulakademie eng verbunden, jedoch kein formelles Organ. Der Austausch innerhalb des Netzwerkes sowie zwischen Schulen und Akademie findet regelmäßig und in verschiedenen Formaten und Treffen statt. Das Netzwerk arbeitet in thematischen, regionalen und bundesweiten Zusammenhängen eng mit unseren Gremien, der Geschäftsstelle und den Regionalbüros zusammen. Sie wählen darüber hinaus zwei Vertreterinnen und Vertreter aus ihren Reihen in das Programmteam. So können wir sicherstellen, dass relevante Themen und Fragestellungen aus der Praxis in unsere Arbeit einfließen.

 

Alle Preisträgerschulen im Überblick

79 Schulen aus ganz Deutschland und aus allen Schulformen zählen bis heute zu den Preisträgern des Deutschen Schulpreises. Sie alle zeichnen sich durch ein hohes Maß an praktischer Exzellenz aus und begreifen sich als lernende Organisationen im Sinne der sechs Qualitätsbereiche des Deutschen Schulpreises. Sie bilden ein Netzwerk für Schulentwicklung. Gemeinsam mit uns tragen sie gute Schulpraxis in die Breite der deutschen Bildungslandschaft.

 

Bewerben Sie sich für den Deutschen Schulpreis und werden Sie Teil der Bewegung guter Schulen.

Dieses Jahr ist alles anders:

Bis zum 15. Oktober 2020 können sich Schulen mit ihren zukunftsfähigen Konzepten im Umgang mit der Corona-Krise bewerben. Das Verfahren wurde stark vereinfacht. Erstmals können in diesem Jahr auch Schulen empfohlen werden.

Mehr erfahren