slide alt

Innovationslabore – Freiräume für neue Ideen

Die Innovationslabore der Deutschen Schulakademie bieten Freiräume für die Entwicklung kreativer Ideen und innovativer Ansätze in der Schulentwicklung. Zwei Jahre lang unterstützen wir die Zusammenarbeit einer Lerngemeinschaft aus Schulen und außerschulischen Partnern. Die multiprofessionellen und interdisziplinären Teams entwickeln eigenverantwortlich innovative Schulentwicklungskonzepte, die auf den Kriterien des Deutschen Schulpreises basieren und in den beteiligten Schulen erprobt werden.

Bildnachweis: Die Deutsche Schulakademie


Die Deutsche Schulakademie will mit diesem Format unterschiedliche Akteure rund um Schule zusammenbringen, das Denken über die Systemgrenzen von Schule hinweg fördern und einen Experimentierraum für neues Denken und Handeln ermöglichen. 

Zwei Jahre lang unterstützt die Deutsche Schulakademie die Zusammenarbeit einer Lerngemeinschaft, die sich aus mindestens drei Schulen und weiteren Akteuren, wie außerschulischen Partnern, NGOs und Wissenschaft, zusammensetzt. Diese multiprofessionelle und interdisziplinäre Lerngemeinschaft entwickelt eigenverantwortlich ein innovatives Schulentwicklungskonzept, das auf den Kriterien des Deutschen Schulpreises fußt, und das gegebenenfalls auch in den beteiligten Schulen erprobt wird.

Die Deutsche Schulakademie übernimmt in dieser Zeit eine finanzielle Unterstützung und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Prozessbegleitung zu nutzen. Die Verantwortung für die Innovationslabore liegt jedoch ausschließlich bei den Schulen.

Wir unterstützen jedes Jahr bis zu vier Innovationslabore. Schulen, die innovative Konzepte für ihre Schulentwicklung entwickeln und ausprobieren möchten, können ihre Projektskizzen bei der Deutschen Schulakademie einreichen. Die nächste Ausschreibungsrunde startet im Frühjahr 2019. Alle Informationen zur aktuellen Ausschreibung finden Sie hier

Weitere Informationen zum Antrag und zum Ablauf der Innovationslabore erhalten Sie von Andrea Blaneck.

Zurzeit unterstützen wir folgende Innovationslabore:

nach oben
25. und 26.11.2019
25.11.2019: 13.00 Uhr bis 26.11.2019: 16.00 Uhr
28.10.2019
28.10.2019: 8:30 bis 16:00 Uhr
28.10.2019
28.10.2019: 10.00 bis 15.30 Uhr
01.10.2019
01.10.2019: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
26.09.2019
26.09.2019: 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
23.09.2019
23.09.2019: 16.15 bis 17.45 Uhr
16.09.2019
16.09.2019: 14:30 bis 18:00 Uhr
16.09.2019
16.09.2019: 9.30 bis 16.30 Uhr
28.08.2019
28.08.2019: 14:30 bis 18:00 Uhr
19.08.2019
19.08.2019: 17.00 bis 19.00 Uhr
19.08.2019
19.08.2019: 15.30 bis 16.30 Uhr
10.07.2019
10.07.2019: 9.30 bis 17.00 Uhr
02.07.2019
02.07.2019: 14:30 bis 18:00 Uhr
01.07.2019
01.07.2019: 14:30 bis 18:00 Uhr
28.06.2019
28.06.2019: 09.30 bis 15.45 Uhr
25.06.2019
25.06.2019: 9.00 bis 16.30 Uhr
14.05.2019
14.05.2019: 9:30 bis 17:00 Uhr
06. und 07.05.2019
06.05.2019: 13.00 Uhr bis 07.05.2019: 14.30 Uhr
29.04.2019
29.04.2019: 13:30 bis 17:30 Uhr
11.04.2019
11.04.2019: 14:00 bis 18:00 Uhr
01.04.2019
01.04.2019: 14:00 bis 17:00 Uhr
29.01.2019 Potsdam
29.01.2019: 9:30 bis 16:00 Uhr
30.11.2018 Ibbenbüren
30.11.2018: 9:30 bis 16:30 Uhr
09.11.2018
09.11.2018: 9:00 bis 16:30 Uhr
26.10.2018
26.10.2018: 9:00 bis 15:30 Uhr
24.09.2018
24.09.2018: 9:30 bis 16:00 Uhr
13. und 14.09.2018
13.09.2018: 12:00 bis 14.09.2018: 16:30 Uhr
10.09.2018
10.09.2018: 14:30 bis 18:00 Uhr
23.08.2018
23.08.2018: 14:30 bis 18:00 Uhr
09.07.2018
09.07.2018: 09:30 bis 16:30 Uhr
02.07.2018
02.07.2018: 14:30 bis 18:00 Uhr
06.06.2018
06.06.2018: 10:00 bis 17:00 Uhr
08. und 09.05.2018
08.05.2018: 13:00 bis 20:30 Uhr; 09.05.2018: 09:00 bis 15:30 Uhr
24.04.2018
24.04.2018: 10:00 bis 16:30 Uhr
16.03.2018
9:00 bis 16:15 Uhr
08.03.2018
10:00 bis 16:15 Uhr
26.02.2018
10:00 bis 16:00 Uhr
Bleiben Sie auf dem Laufenden