slide alt

Geschäftsstelle

Mitglieder der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle unterstützt die Entwicklung und Erprobung neuer Programme, verantwortet Kooperationen und koordiniert die Zusammenarbeit mit dem Programmteam und dem Netzwerk der Preisträgerschulen

Professor Dr. Hans Anand Pant
Geschäftsführer

Hans Anand Pant hat an der Philipps-Universität Marburg Psychologie und Soziologie studiert und an der Freien Universität Berlin in Psychologie promoviert. Nach Forschungsaufenthalten an der University of Michigan in Ann Arbor und der Stanford University war er drei Jahre wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg an der FU Berlin. Seit 2010 ist er Professor für Erziehungswissenschaftliche Methodenlehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gemeinsam mit Professor Dr. Petra Stanat leitete Professor Dr. Hans Anand Pant bis Mitte 2015 das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Seit 2011 ist er Mitglied in der Jury des Deutschen Schulpreises. In seiner Forschung befasst sich Hans Anand Pant mit der Frage, wie empirische Verfahren für Schulen, Bildungsverwaltungen und Bildungspolitik nutzbar gemacht werden können und unter welchen Bedingungen es gelingt, Bildungsinnovationen in die Fläche zu bringen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei den methodischen Aspekten der Kompetenzmessung. Seit 1. Juni 2015 verantwortet er das Programm der Deutschen Schulakademie.

Tel.: 030 76 75 95 000
E-Mail: sekretariat@deutsche-schulakademie.de

Dr. Roman Rösch
Geschäftsführer

Knapp zehn Jahre lang war der ausgebildete Lehrer und promovierte Pädagoge für die Robert Bosch Stiftung tätig und verantwortete dort zuletzt als stellvertretender Bereichs- und Gruppenleiter die Bildungs- und Schulprogramme der Stiftung. Von Beginn an baute er den Deutschen Schulpreis auf und steuerte in den letzten Jahren den Ausgründungsprozess der Akademie. Seit 1. Januar 2015 ist Roman Rösch als Geschäftsführer für die Bereiche Administration und Kooperation in der Deutschen Schulakademie zuständig.

Tel.: 030 76 75 95 200
E-Mail: roman.roesch@deutsche-schulakademie.de

Sebastian Fiesel
Referent der Geschäftsführung

Nach seinem Studium der Soziologie und Politikwissenschaften in Konstanz und dem Master der Sozialwissenschaften in Berlin folgte eine mehrjährige Tätigkeit bei der Baden-Württemberg Stiftung im Bereich Kunst, Kultur und Jugendprojekte. Danach wechselte er in die Zentralstelle des Baden-Württembergischen Kultusministeriums. Seit 2014 betreute er für die Heidehof Stiftung das Akademieprogramm des Deutschen Schulpreises und bereitete die Ausgründung der Akademie und den Umzug nach Berlin vor.

Tel.: 030 76 75 95 220
E-Mail: sebastian.fiesel@deutsche-schulakademie.de

Dr. Alexandra Marx
Wissenschaftliche Referentin

Alexandra Marx hat an der Georg-August-Universität Göttingen Psychologie studiert und an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie promoviert. Während ihrer Promotionszeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität sowie am Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen hat sie sich intensiv mit sprachlicher Heterogenität an Schulen auseinandergesetzt. Während ihrer anschließenden Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam lag Ihr Forschungsschwerpunkt im Bereich der Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften. 

Tel.: 030 76 75 95 260
E-Mail: alexandra.marx@deutsche-schulakademie.de

Barbara Hassels
Leiterin Kooperationsmanagement

Barbara Hassels studierte Italienische Philologie, Jura und Neuere Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und der Università degli Studi di Siena. Sie war mehrere Jahre als Marketing & Sales Director in einem internationalen Unternehmen im Bereich Educational Travel tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit überzeugte sie Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten von den Vorteilen eines Auslandsaufenthaltes. Zuletzt lebte sie ein Jahr in Kenia und arbeitete innerhalb ihrer Elternzeit freiberuflich u. a. beratend für einen Anbieter von beruflicher Weiterbildung. 

Tel.: 030 76 75 95 190
E-Mail: barbara.hassels@deutsche-schulakademie.de

Claudia Dikmans
Leiterin Projektberatung

Claudia Dikmans beschäftigt sich seit Jahren aus verschiedenen Perspektiven mit einer neuen Unterrichts- und Lernkultur an Schulen. Von 2012 bis 2014 baute sie die Initiative „Schule im Aufbruch“ auf. Zuvor war sie maßgeblich an der Gründung einer Gemeinschaftsschule in Berlin beteilig. Claudia Dikmans studierte Werbekommunikation in Madrid und war langjährig in der Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit aktiv. Auch wissenschaftlich beschäftigte sie sich mit Bildungsinnovationen und absolvierte ihren Master of Public Policy an der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin.

Tel.: 030 76 75 95 110
E-Mail: claudia.dikmans@deutsche-schulakademie.de

Dr. Anna Gronostaj
Projektberaterin

Anna Gronostaj hat an der Freien Universität Berlin Psychologie studiert und an der Universität Kassel in Erziehungswissenschaft promoviert. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam hat sie sowohl Lehrkräfte aus- und weitergebildet als auch zur Professionalisierung von Lehrkräften geforscht. Einer ihrer beruflichen Schwerpunkte ist die Evaluation von Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte. Ihr Interesse an guten und innovativen Schulen ist dabei nicht nur rein akademisch – als Jugendliche besuchte sie selbst eine Schule, die 2006 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurde: die Offene Schule Waldau.

Tel.: 030 76 75 95 160
E-Mail: anna.gronostaj@deutsche-schulakademie.de 

Gisela Hoiman
Projektberaterin

Als ausgebildete Pädagogin für die Fächer Englisch und Deutsch mit Unterrichtstätigkeiten in England und den Vereinigten Staaten hat Gisela Hoiman in Redaktionen verschiedener Bildungsverlage gearbeitet. Dabei hat sie mit Schulpraktikerinnen und -praktikern sowie pädagogischen Expertinnen und Experten Unterrichtsmaterialien und innovative Konzepte entwickelt – immer auch mit dem Blick auf zentrale Fragen der Unterrichts- und Schulentwicklung. Bei der Akademie möchte sie im besten Sinne „Lobby für eine gute Schule“ machen.

Tel.: 030 76 75 95 150
E-Mail: gisela.hoiman@deutsche-schulakademie.de 

Anke Wagner
Projektberaterin

Nach einem Studium der Wirtschafts- und Kulturwissenschaften an der Universität in Passau folgte ein Studium für Internationale Beziehungen in Córdoba (Argentinien). So begann sie ihre Berufslaufbahn als interkulturelle Trainerin in der freien Wirtschaft. Angetrieben von ihrem Engagement für Bildungsgerechtigkeit wechselte sie 2004 zur Robert Bosch Stiftung und war dort am Aufbau des Bereichs der Frühkindlichen Bildung beteiligt. In ihrer Elternzeit entwickelte und organisierte sie ein Traineeprogramm für den bundesweiten Kita-Träger FRÖBEL e.V. und war für Teach First Deutschland als Regionalmanagerin in Berlin tätig.

Tel.: 030 76 75 95 130
E-Mail: anke.wagner@deutsche-schulakademie.de

Sandra Wille
Projektberaterin

Nach dem Studium der Soziologie in Berlin und Kopenhagen arbeitete Sandra Wille als Beraterin, Prozessbegleiterin und Trainerin zu den Themen Diversity und Demokratieentwicklung. Während ihrer zehnjährigen Tätigkeit bei der Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin »Walter May« (SPI) beriet und begleitete sie Schulen, freie Träger und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von Diversity-Prozessen und dem Aufbau von Netzwerkstrukturen. Im Rahmen des Förderprogramms Integration durch Qualifizierung leitete sie ein Projekt zu Interkultureller Kompetenz mit Schwerpunkt Asyl und Flucht. 

Tel.: 030 76 75 95 170
E-Mail: sandra.wille@deutsche-schulakademie.de 

Maren Krempin
Trainerqualifikation

Maren Krempins Schwerpunkt lag auf der Implementierung von Sprachförderkonzepten im Elementar- und Primarbereich. Nach dem Studium der Germanistik und Anglistik in Mannheim und Greensboro/USA arbeitete sie an der Universität Mannheim und am Mannheimer Zentrum für empirische Mehrsprachigkeitsforschung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. Sie begleitete Schulen bei der Entwicklung von Sprachförderkonzepten. Außerdem leitete sie den Fortbildungsbereich und konzipierte Fortbildungsangebote sowie Train-the-Trainer-Maßnahmen mit unterschiedlichen inhaltlichen Zielsetzungen. 

Tel.: 030 76 75 95 180
E-Mail: maren.krempin@deutsche-schulakademie.de

Lena Häusler
Projektkoordinatorin Regionalteams

Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaften in Frankreich sammelte Lena Häusler Erfahrungen in Netzwerkarbeit, Projektmanagement und Organisationsentwicklung – unter anderem durch ihre Arbeit für ein international tätiges Sozialunternehmen mit Sitz in Berlin. Für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) begleitete sie in Rio de Janeiro, Brasilien zweieinhalb Jahre lang den Aufbau eines Regionalbüros und koordinierte die Netzwerkarbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen im Bereich Bildung durch Sport.

Tel.: 030 76 75 95 120
E-Mail: lena.haeusler@deutsche-schulakademie.de 

Lars Rettberg
Projektkoordination Transfer-Plattform

Lars Rettberg studierte Kulturpädagogik in Hildesheim und AV-Medienwissenschaft an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Babelsberg.  Als Kreativdirektor einer Kommunikationsagentur war er u.a. für die Entwicklung zahlreicher edukativer Online-Portale und eLearning-Projekte verantwortlich und entwickelte innovative Konzepte und Kommunikationsstrategien für nationale und internationale Unternehmen sowie für diverse non-profit Organisationen. Bei der Deutschen Schulakademie sorgt er dafür, dass bemerkenswerte Konzepte und Modelle aus den Preisträgerschulen auch in digitalen Formaten in die Breite getragen werden.

Tel.: 030 76 75 95 140
E-Mail: lars.rettberg@deutsche-schulakademie.de

Claudia Hagen
Leiterin Kommunikation

Claudia Hagen studierte Volkswirtschaftslehre und arbeitete im internationalen Bankgeschäft, bevor sie an der Axel-Springer-Journalistenschule ein Volontariat zur Wirtschaftsredakteurin absolvierte. Nach einigen Jahren als Redakteurin bei einer überregionalen Tageszeitung wechselte sie zu einem familienpolitischen Verband in Berlin. Dort verantwortet sie die Bereiche Kommunikation und Bildungspolitik und später auch die Geschäftsführung in Elternzeitvertretung. Bei der Deutschen Schulakademie ist sie Ansprechpartnerin für die interne und externe Kommunikation.

Tel.: 030 76 75 95 210
E-Mail: claudia.hagen@deutsche-schulakademie.de

Helen Stoffel 
Projektassistenz Kommunikation

In ihrem Studium begegnete Helen Stoffel erstmals dem Deutschen Schulpreis. Sie studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim und arbeitete parallel in der Robert Bosch Stiftung. Bevor sie sich für den Master in Medien und politische Kommunikation an der Freien Universität Berlin entschied, sammelte sie Erfahrungen in Agenturen, NGOs und Instituten. Zuletzt war sie in der Pressestelle und in der Abteilung für Sicherheitstechnik des Fraunhofer IPK tätig. Im Bereich Bildung engagiert sich Helen Stoffel seit ihrer Jugend in der individuellen Sprachförderungen von Kindern mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung. 

Tel.: 030 76 75 95 270
E-Mail: helen.stoffel@deutsche-schulakademie.de

Ivonne Plath
Sekretariat

Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung zur internationalen Empfangssekretärin hat Ivonne Plath einige Jahre bei Firmen wie Storengy, Hypo-Vereinsbank und Randstad am Empfang und im Office-Management gearbeitet. Durch den Schulbesuch ihrer Tochter an einer Preisträgerschule des Deutschen Schulpreises in Berlin, dem Grünen Campus Malchow, wurde sie auf die Deutsche Schulakademie aufmerksam. Mit ihrer Arbeit möchte sie nun den Transfer guter Praxis in die Breite unterstützen. Mit vollem Engagement kümmert Ivonne Plath sich um die anspruchsvolle Führung des Sekretariats der Geschäftsführung und organisiert die Betreuung von Gästen bei Workshops an der Deutschen Schulakademie. 

Tel.: 030 76 75 95 230
E-Mail: sekretariat@deutsche-schulakademie.de

Gudrun Hagemann
Kaufmännische Referentin

Gudrun Hagemann studierte in Reutlingen und London Europäische Betriebswirtschaft und arbeitete danach in den Bereichen Finanzen und Controlling nicht nur für diverse Konzerne, sondern auch für eine internationale gemeinnützige Organisation. Daneben engagiert Gudrun Hagemann sich privat seit zwanzig Jahren im Bereich Bildung: Sie war geschäftsführende Vorständin einer Kita und Mitglied der Schulkonferenz an verschiedenen Grundschulen und Gymnasien sowie Elternbeiratsvorsitzende.

Tel.: 030 76 75 95 240
E-Mail: gudrun.hagemann@deutsche-schulakademie.de 

nach oben
Bleiben Sie auf dem Laufenden