Der Deutsche Schulpreis

Absätze

Gute Schulpraxis im Mittelpunkt

Unter dem Motto „Für mehr gute Schulen!“ haben es sich die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung zum Ziel gesetzt, die Qualität von Schule und Unterricht in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Die beiden Stiftungen unterstützen bundesweit Schulen bei ihrer Schulentwicklung und bieten dazu praxisorientierte Programme für alle Schularten an. Im Mittelpunkt steht dabei die hervorragende pädagogische Arbeit, die viele gute Schulen in Deutschland bereits leisten. Diese Leuchttürme zeichnen die beiden Stiftungen seit 2006 mit dem Deutschen Schulpreis aus und machen exzellente Praxis damit sichtbar. 

Dem Engagement für mehr gute Schulen der Stiftungen und der Schulakademie liegt der Anspruch zugrunde, dass alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Chancen durch eine qualitativ gute Bildung bekommen – unabhängig von Herkunft und sozialem Status. Bei der Frage, was eine gute Schule ausmacht, orientieren sich die drei Institutionen an einem umfassenden Verständnis von Bildung und Lernen, das in den sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises beschrieben ist.

Die Qualitätsbereiche des Deutschen Schulpreises. Mehr zum Deutschen Schulpreis hier.

 

Punkte streifen

 Schulpreisträger 2021 gesucht

Bewerben Sie sich für den Deutschen Schulpreis und werden Sie Teil der Bewegung guter Schulen.

Der Deutsche Schulpreis richtet sich an alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft in Deutschland sowie an Deutsche Auslandsschulen.
Neben dem Preisgeld sind auch die Möglichkeiten zur Selbstevaluation, das garantierte Feedback und die Vernetzung mit anderen Schulen ihrer Region gute Gründe für eine Bewerbung,
die jährlich bis zum 15. Oktober möglich ist.

Punkte streifen

Mehr als ein Wettbewerb

Der Deutsche Schulpreis ist weit mehr als der jährliche Wettbewerb. Das Entwicklungsprogramm bringt jährlich unter dem Motto „ZusammenWachsen!“ bis zu 20 Bewerberschulen des Deutschen Schulpreises, die nicht mit einem Preis ausgezeichnet wurden, in einem zweijährigen Programm zusammen. Ziel ist es, die Schulen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten. Sie werden zu Vernetzungstreffen und Seminaren eingeladen, nehmen an einem Peer Review-Programm teil und erhalten eine individuelle Prozessbegleitung.

Im Forschungsprogramm "Wie geht gute Schule? - Forschen für die Praxis" wird die innovative und herausragende Schulpraxis der Preisträgerschulen erforscht, um die Lücke zwischen Schulpraxis und Bildungsforschung zu schließen.