Start „Digitale Impulse für Schulentwicklung“

Anrisstext
Die Corona-Pandemie hat unser aller Alltag auf den Kopf gestellt. Insbesondere Lehrkräfte stehen vor völlig neuen Herausforderungen. Diese reichen von technischen Hürden bis hin zu Schwierigkeiten auf der Beziehungsebene. Mit unserem neuen digitalen Angebot bieten wir Impulse zu verschiedenen Themenfeldern sowie eine Plattform für den Erfahrungsaustausch.
Absätze

 

Aktuelle Meldung

 

Auch wir haben in den vergangenen Wochen Lösungen und neue Formate entwickelt, wie wir trotz abgesagter Veranstaltungen weiterhin für Sie da sein können. Gemeinsam mit den Regionalbüros des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie laden wir Sie zu unserer neuen Reihe „Digitale Impulse für Schulentwicklung in Zeiten von Corona“ ein. In den kommenden Wochen werden wir jeden Dienstagnachmittag von 16:30 bis 18:00 Uhr live für Sie da sein. Zu Gast sind Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis, die mit kurzen Impulsen in die Diskussion einführen. 

 

Auftaktveranstaltung: Bildungsgerechtigkeit und pädagogische Beziehungen in Zeiten von Corona Dienstag, 28. April 2020, 16:30-18:00 Uhr ein.  

 

Das Deutsche Schulbarometer Corona Spezial hatte gezeigt, dass 86 Prozent der befragten Lehrkräfte denken, die Effekte der sozialen Ungleichheit werden durch die Schulschließung verstärkt. Das offenbart wichtige Handlungsfelder – sowohl für die Politik als auch für die Schulen. In unserem ersten Impuls stehen die pädagogischen Beziehungen im Zentrum. Wir setzen uns mit der Frage auseinander, wie in der aktuellen Situation alle Kinder und Jugendlichen bestmöglich gefördert werden können. Denkanstöße und Beispiele guter Praxis runden das Online-Angebot ab.  Weitere Informationen zu unserem ersten „Digitalen Impuls“ finden Sie in unserem Terminkalender.

Unser Angebot richtet sich an alle Interessierten, insbesondere an Schulleitungsmitglieder, Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aller Schularten.