Die vier Regionalteams der Deutschen Schulakademie trafen sich zur Abstimmung und Weiterentwicklung der lokalen Programme. Eine dynamische Fotosession und eine Evaluation der Lernforen standen auch auf der Agenda.

Gruppenfoto: Regionalteams der Deutschen Schulakademie

Die vier Regionalteams waren mit den jeweiligen Leitungen vollständig vertreten:

Fotoworkshop der Regionalteams

Drei- bis viermal im Jahr treffen sich die Regionalteams, um die lokalen Programme bundesweit abzustimmen, Erfahrungen auszutauschen und vor allem auch, um die Angebote weiterzuentwickeln. Neben der Beratung zum Deutschen Schulpreis sind und waren die regionalen Lernforen ein wichtiges Angebot, das sehr gut ankommt und nun erstmalig in Teilen evaluiert wurde. Die Ergebnisse der Beobachtungen , wurden in Arbeitsgruppen diskutiert und zu konzeptionellen Ideen zusammengefasst.

Das nächste Lernforum findet am 1.9.2017 zum Thema „Lernen in Vielfalt und Verantwortung“ in Ascherleben statt. Das Regionalteam Ost veranstaltet es in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt: Anmelden können Sie sich hier

Fotoworkshop der Regionalteams

Besonderen Spaß machte nach erster Skepsis der Fotoworkshop, der von der Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Schulakademie angeboten wurde. Denn gute Fotos sagen bekanntlich mehr als tausend Worte – aber auch das will gelernt sein. In der Bildergalerie finden Sie die Ergebnisse der Fotosession der Regionalteams.