Die Deutsche Schulakademie vergibt 150 Stipendien für Hospitationen an Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises. Schulleitungen und Lehrkräfte können sich bis 20.05.2018 bewerben.

Fotonachweis: Theodor Barth

Ausgezeichnete Schulen kennenlernen und für den eigenen Unterricht Erfahrungen und Ideen sammeln? Diese Möglichkeit bietet die Deutsche Schulakademie mit ihrem Hospitationsprogramm, das jetzt in eine neue Runde startet.  Die Ausschreibung für die 150 Hospitationsstipendien richtet sich an Schulleitungsmitglieder, Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Schularten in Deutschland. Den Stipendiatinnen und Stipendiaten stehen aus dem Pool der Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises deutschlandweit rund 70 Gastgeber aller Schularten zur Wahl. Die Reise- und Übernachtungskosten für die fünftägige Hospitation und das anschließende Stipendiatentreffen werden im Rahmen eines pauschalen Förderbetrags in Höhe von 500 Euro übernommen. 

Alle weiteren Informationen zum Hospitationsprogramm und zur Bewerbung finden Sie hier.

Zum Bericht des Stipendiatentreffens im Februar 2018
Impressionen des Stipendiatentreffens