Die Deutsche Schulakademie unterstützt 2019 zwei neue Innovationlabore bei der Entwicklung innovativer Schulentwicklungskonzepte. Bis zum 15. April 2019 können Projektskizzen eingereicht werden.

Bildnachweis: Oliver Wolff

Das Format „Innovationslabor“ der Deutschen Schulakademie will Freiraum für die Entwicklung kreativer Ideen und innovativer Ansätze im Bereich der Schulentwicklung schaffen. Die Deutsche Schulakademie fördert zwei Jahre lang die Zusammenarbeit einer Lerngemeinschaft, die sich aus Schulen und außerschulischen Partnern zusammensetzt. Diese multiprofessionelle und interdisziplinäre Lerngemeinschaft entwickelt eigenverantwortlich ein innovatives Schulentwicklungskonzept, das auf den Kriterien des Deutschen Schulpreises fußt und das gegebenenfalls auch in den beteiligten Schulen erprobt wird. Die Deutsche Schulakademie will mit diesem Format unterschiedliche Akteure rund um Schule zusammenbringen, das Denken über die Systemgrenzen Schule hinweg fördern und einen Experimentierraum für neues Denken und Handeln ermöglichen.

Zwei neue Innovationslabore werden in diesem Jahr ausgewählt. Wenn Sie Interesse haben, ein Innovationslabor zu initiieren, können Sie eine Projektskizze mit Ihrem Anliegen und Ihren Ideen bis zum 15.04.2019 in der Deutschen Schulakademie einreichen. 

Wer kann ein Innovationslabor initiieren und durchführen?

  • Mindestens drei Schulen sind im Innovationslabor vertreten. Die Schulleitungen der beteiligten Schulen müssen dem Vorhaben des Innovationslabors zustimmen. Dieses Commitment der Schulen ist ggf. für eine Erprobung der Innovation wichtig.
  • Weitere Partner (außerschulische Partner, Vertreterinnen und Vertreter aus NGOs, Wissenschaft usw.) sollten die Lerngemeinschaft des Innovationslabors ergänzen.
  • Die Vielfalt innerhalb der Lerngemeinschaft ist besonders wichtig; so sollten unterschiedliche Schulformen, unterschiedliche Bundesländer oder Länder und unterschiedliche Disziplinen und Bereiche vertreten sein.


Melden Sie sich bereits in der Phase der Skizzenerstellung – wir beraten Sie gern! Das Programmteam der Deutschen Schulakademie wählt Mitte Mai 2019 zwei Innovationslabore aus den Skizzen aus.

Die Leitfragen für die Projektskizze und alle Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Ansprechpartnerin:
Andrea Blaneck
Projektmanagerin Programmentwicklung
Tel: + 49 (0) 30/76 75 95-310
andrea.blaneck@deutsche-schulakademie.de

 

Weitere Artikel zum Thema: 

Innovationslabore – Freiräume für neue Ideen 

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“

In Innovationslaboren Schule neu denken