Wie kann Lernen in Projekten gelingen?

Absätze

Dienstag, 22.09.2020, 18 Uhr

Es ist wahrlich keine pädagogische Neuentwicklung, dass in Projekten gelernt wird. Und doch stehen vor der Umsetzung im Schulalltag immer wieder Fragezeichen verschiedenster Art. Wir hören in diesem Webinar von zwei Schulen, für die Lernen in Projekten Alltag ist.

Dokumentation

 

Das Thema

Es ist wahrlich keine pädagogische Neuentwicklung, dass in Projekten gelernt wird. Und doch stehen vor der Umsetzung im Schulalltag immer wieder Fragezeichen verschiedenster Art. Wir hören in diesem Webinar von zwei Schulen, für die Lernen in Projekten Alltag ist. An der Jenaplanschule Jena wird aber der 1. Klasse mit 6h Projekt pro Woche gearbeitet – Helke Felgenträger stellt das Konzept vor; einige SchülerInnen illustrieren mit einem Beispiel aus der Corona-Zeit. An der Jeetzeschule Salzwedel ist Projektarbeit in der Oberstufe fest verankert – Schulleiter Jens Winter erklärt, wie es dazu kam und wie sich der Ansatz gegenwärtig besonders bewährt.

Die Mitwirkenden

Jens Winter - Wie Projektarbeit gelingen kann

Oberstufenkoordinator an der Jeetzeschule in Salzwedel

Seit der Gründung der Jeetzeschule in Salzwedel im Jahr 2005 ist der Projektunterricht eine Säule des Schulkonzepts. Von Klasse 5 bis 13 gibt es in jedem Schuljahr Projektunterricht, meist zu im Schulkonzept festgelegten Oberthemen. Zu diesen Oberthemen können sich die Schülerinnen und Schüler selbständig Unterthemen aussuchen, die sie dann als Präsentation ausarbeiten. Je nach Klassenstufe sehen die Präsentationsmöglichkeiten differenziert aus. Während in Klasse 5 Kurzvorträge von fünf Minuten Länge ausreichen können, erstellen die Schüleinnen und Schüler in der Oberstufe auch Podcasts, Filme, Blogs.

 

Helke Felgenträger - Das Lernen im Projekt an der JPS Jena – Partizipation und Selbstwirksamkeit von Anfang an

Lehrerin an der Jenaplan-Schule Jena und Themenleitung „Demokratie lernen und leben“ im Programmteam der DSA

Eine wesentliche Unterrichtsform an der Jenaplan-Schule Jena ist das Projektlernen in den jahrgangsübergreifenden Stammgruppen. Auch während der Corona-bedingten Schulschließung wollten weder Schülerinnen und Schüler noch Lehrkräfte auf die Arbeit im Projekt verzichten. Helke Felgenträger stellt vor, welcher Weg gefunden wurde.