Bildung im kulturellen Wandel

Absätze

Dienstag, 22.09.2020, 20.15 Uhr

Durch das Fortschreiten von Digitalisierungsprozessen ist ein neuer kultureller Raum entstanden, der durch digitale Medien geprägt ist. Ein Raum, der kulturelle Praktiken verändert und gleichzeitig von ihnen bestimmt wird. Davon wird unter anderem auch der Bildungsbereich beeinflusst. Kulturtechniken, die vermittelt werden müssen, verändern sich – und damit auch die Art und Weise des Vermittelns und des Aneignens von Wissen. Eine Tatsache, auf die an Schulen nach wie vor sehr unterschiedlich reagiert wird.

Alle Rechte vorbehalten

 

Prof. Dr. Uta Hauck-Thum

Professorin für Grundschulpädagogik und -didaktik, Ludwig-Maximilians-Universität München   

Das Format setzt sich aus ca. 30 Minuten Vortrag und ca. 30 Minuten Fragen & Antworten zusammen.

Moderation: Jöran Muuß-Merholz 

Dokumentation