Blick ins Ausland – Wie funktioniert Digitalisierung und Schulentwicklung international?

Absätze

Dienstag, 22.09.2020, 14 Uhr

Mit dem Blick ins Ausland teilen wir in diesem Webinar Erfahrungen zu Digitalisierung und Schulentwicklung aus Skandinavien, Südafrika und Estland. Gemeinsam schauen wir auf Hürden, Ansatzpunkte und Entwicklungsfelder und schlagen Brücken nach Deutschland.

Dokumentation

 

Das Thema

Mit dem Blick ins Ausland teilen wir in diesem Webinar Erfahrungen zu Digitalisierung und Schulentwicklung aus Skandinavien, Südafrika und Estland. Gemeinsam schauen wir dabei auf Hürden, Ansatzpunkte und Entwicklungsfelder. Wie können Lehrkräfte beim Aufbau digitaler Kompetenzen unterstützt werden und welche Chancen birgt ein kreativer und flexibler Umgang mit Digitalisierung? Nach dem Motto „Don't waste the crisis“ – Krise als Chance – ziehen wir Lektionen aus der Corona-Zeit und schlagen Brücken nach Deutschland. Wir freuen uns darauf, in Breakout Räumen (Kleingruppen) mit Ihnen die Themen und Diskussionen des Webinars zu vertiefen.

Die Mitwirkenden

Raika Wiethe - Über Nacht zur digitalen Schule? Ein Einblick in die Erfahrung einer deutschen Auslandsschule

Pädagogische Direktorin, Beiratsmitglied des Forschungsprogramms des Deutschen Schulpreises „Wie geht gute Schule“

Raika Wiethe berichtet, wie die Deutsche Internationale Schule Johannesburg Unterricht und Schulleben in der Corona-Krise gestaltet und gemanagt hat, wie Lernende und Lehrende dabei mitgenommen und einbezogen wurden und welche weiteren Schritte die Schule daraus ableitet.

Jacob Chammon - Ein Einblick in die „Reformstrategien weltweit - Schule in der digitalen Welt“

Geschäftsführender Vorstand vom Forum Bildung Digitalisierung, ehemaliger Schulleiter der DSG-Schule Berlin

Jacob Chammon berichtet anhand der Expertise „Reformstrategien weltweit - Schule in der digitalen Welt“ über Chancen und kreative Möglichkeiten der Nutzung von digitalen Medien im Unterricht. Als ehemaliger Schulleiter aus Berlin und Lehrer aus Dänemark erzählt er von seinen Erfahrungen mit digitalen Schulentwicklungsprozessen.

Kaarel Rundu - Ein Einblick in die Erfahrung des Deutschen Gymnasiums in Tallinn zur Krisenzeit

Schulleiter der Deutschen Schule Tallinn

Kaarel Rundu geht auf die folgenden drei Fragen ein: Welche bildungspolitischen Schritte haben dazu beigetragen, dass die Corona Situation ziemlich schmerzlos gemeistert wurde? Was sind die Lektionen aus der Krise? Wo sind Entwicklungsfelder für die Zukunft?