Beziehungsarbeit an der Grundschule - auch digital - Wie kann das gelingen?

Absätze

Dienstag, 22.09.2020, 16 Uhr

Für Grundschulen, in deren pädagogischer Arbeit die Gestaltung von Beziehungen einen hohen Stellenwert einnimmt, waren die Schulschließungen in der Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung. In diesem Webinar erfahren wir von zwei sehr verschiedenen Wegen, diese erfolgreich zu meistern.

Dokumentation

Das Thema

Für Grundschulen, in deren pädagogischer Arbeit die Gestaltung von Beziehungen einen hohen Stellenwert einnimmt, waren die Schulschließungen in der Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung. In diesem Webinar erfahren wir von zwei sehr verschiedenen Wegen, diese erfolgreich zu meistern: An der Reformschule Winterhude in Hamburg trafen sich schnell ganze Lerngruppen auf virtueller Ebene und konnten so weiterhin einen gemeinsamen Beziehungsraum pflegen. Auf dieser Basis wurden in digitalen Begegnungen auch Projekte und Lernverabredungen initiiert und ausgewertet. Die Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm setzte darauf, bewährte Ansätze der Beziehungspflege (z.B. Lobbriefe, Elternarbeit) in andere Formen zu übersetzen. Im Webinar untersuchen wir an konkreten Beispielen gemeinsam, wie Beziehungsgestaltung in der Grundschule auch in der Pandemie versucht, Abstand zu überwinden – und dafür sowohl analoge als auch digitale Wege geht.

Die Mitwirkenden

Jan Dombrowski und Beate Rupp-Uhlig - Beziehungen gestalten in distanzierten Zeiten

Koordinator Projektarbeit, Lerngruppenleitung Jg. 1-4 (jahrgangsgemischt)

Mit der Schulschließung im März 2020 gelang der Schritt in die Digitale Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften, Schülerinnen, Schülern und Eltern. Innerhalb von zwei Wochen waren über 97 Prozent aller Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte durch die Plattform „MS Teams“ vernetzt. In der Primarstufe spielte auch die Pinwand padlet.com eine wichtige Rolle. Wir stellen unsere Erfahrungen vor und zeigen, wie Beziehungen zwischen der Schülerschaft und Lehrkräften sowie der Schülerinnen und Schüler untereinander aufrecht erhalten und gestaltet werden konnten. Im anschließenden Austausch betrachten wir gemeinsam Chancen und Hürden.

Nicole Dierks - Beziehungskultur an der Gebrüder-Grimm-Schule

Stellvertretende Schulleiterin der Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm (Grundschule)

Lachen-Leisten-Lesen - Erfolgreiches Lernen gelingt nur durch und mit Beziehung. Deswegen ist der Aufbau und die Pflege von Beziehungen für uns unabdingbar. Mit Beispielen aus der Praxis, wie Lobbriefen, Komplimentekärtchen und Co. zeigt Nicole Diercks, wie genau an der Gebrüder-Grimm-Schule diese Beziehungskultur gelebt wird und wie wichtig sie gerade während der Krise ist, wenn wir uns scheinbar auf Abstand befinden.